Donnerstag, 23. Oktober 2014

What I ate - Oktober

Lange gab es schon keine Essensbilder mehr:


Frühstück: Haferbrei mit Provamel Rice Coconut Choco Drink gekocht mit heißen Kirschen, "Kakaodüsis" von Seitenbacher, Gojibeeren, gerösteten Mandeln und gepufftem Buchweizen

Frühstück: Sojajoghurt mit viel Zimt, karamellisertem Apfel, gerösteten Mandeln und Erdnuss-Krokant

Spinat-Quinoa mit Champignons und Zucchini in Pilzaufstrich"sahne"soße

Haferbrei in oben genanntem Drink gekocht (mit 1 EL Backkakao), Banane und dunkler Schokolade

Feldsalat mit Möhrenstreifen, getrockneten Tomaten, Walnüssen und warmem Kürbis

Instant Nudeln mit frischem Spinat, Tomaten und Mais angebraten und mit Sojasauce abgelöscht.

Kartoffelsalat (bestehend aus Kartoffeln, Erbsen, Zwiebeln, Sauren Gurken und Zwergenwiese SenDi Aufstrich gemischt mit Sojajoghurt Natur) mit Feldsalat mit Walnüssen und getrockneten Tomaten sowie einer Veggie Bockwurst von Vantastic Foods

Veganes Frühstück bei den Sweet Coffee Pirates

Afrikanische Reispfanne (Rezept von Veganes Nom)

Schoko-Bananeneis (2 gefrorene Bananen, 3 EL Backkakao, etwas Smelk Schoko-Drink) mit dunkler Schoki und Erdnuss-Krokant

 buntes Gemüsecurry


Mein alltime Favorite im Herbst ist der Kürbis! Ich würde auch gerne mal ein süßes Rezept mit Kürbis testen, also Kuchen oder Muffins. Habt ihr da ein Lieblingsrezept für mich?


Donnerstag, 16. Oktober 2014

Nails September

In den letzten Zügen meiner Masterarbeit habe ich das Nail-Stamping für mich entdeckt. Eine tolle Ablenkung vom Arbeiten war das stundenlange Schauen von Tutorials auf Youtube :D Und wenn man sich dann doch dazu durchgerungen hat weiterzuarbeiten, kann der Lack beim Tippen wunderbar trocknen. Und überhaupt, Nägel lackieren hat doch irgendwie etwas meditatives! Findet ihr nicht auch? Man kann sich eben alles zurecht reden^^

P2 - 545 just need style - & Flormar - Duochrome - DC05

Essence - Hello Autumn - 04 keep calm and go for a walk (neu)
Ein sehr schöner Lack, der seine Farbe ändert, je nachdem ob es warm oder kalt ist. Leider lässt sich das auf Bildern eherschwer festhalten ;)

P2 - Elegant & Essie - Mirror Metallics - Nothing else mettals

Catrice - Brushed Metal - 900 steel my heart

Essie - Ballet Slippers -Fiji (neu)

Essie - Ballet Slippers -Fiji & P2 - Sand Style - 060 strict

P2 - 996 before sunrise & Douglas Nails - 15 fireworks

P2 - Leather Matte - 070 insider's diary (neu)
Das Leder-Finish klang so spannend, dass ich mir natürlich unbedingt einen der Lacke holen musste. Aufgetragen bin ich aber eher enttäuscht, es sieht aus als wäre man mit frisch lackierten Nägeln schlafen gegangen :/ Die Farbe des Lackes ist allerdings sehr hübsch, sodass ich ihn beim nächsten Mal einfach mit Topcoat tragen werden.



Dienstag, 14. Oktober 2014

Which words are strong enough to make us rise from the ashes?

Der zweite Teil unserer Herbstspaziergangs von vorletzter Woche. Ich hatte endlich mal wieder mein Makro-Objektiv dabei und konnte ein paar schöne Momente einfangen.
Letztes Wochenende hatten wir leider weniger Glück mit dem Wetter. Mein Freund und ich haben uns aber dennoch eine schöne Zeit gemacht, wir hatten nämlich Jahrestag und waren lecker essen. Die Auszeit brauchten wir auch, denn im Moment ist alles ziemlich stressig. Es gibt eine Menge Dinge zu organisieren und zu erledigen. Einige davon sind weniger schön und belastend, wie das Ausräumen der Wohnung meiner Oma und die Tatsache, dass ich nach unendlich vielen Bewerbungen für meine Psychotherapeuten-Ausbildung immer noch keinen feste Zusage habe, aber auch schöne Sachen, von denen ich euch hoffentlich bald mehr berichten kann!









Donnerstag, 9. Oktober 2014

Rezept: Mac'n'Cheese / vegane Käsesoße

In den Weiten des Internets bin ich auf etwas unglaubliches gestoßen: eine vegane Käsesoße, die nach Käse schmeckt, sich wie Käse verhält und dabei nicht aus dubiosen chemischen Bestandteilen besteht, sondern sich ganz einfach herstellen lässt. Das musste ich natürlich ausprobieren!

Ich habe die Soße zum Überbacken von Blumenkohl genommen, eigentlich ist sie für ein Mac'n'Cheese Gericht gedacht (das Original ist von Jamie Oliver). Zum Überbacken ist sie jedoch vielfältig einsetzbar.


Zutaten für die Soße:

150g Kartoffeln
60g Möhren
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
240ml Wasser

60g Cashews
55g Magarine
1/2 TL Senf
2 TL Salz
1 TL Zitronensaft
etwas Pfeffer, Muskat & Paprikapulver scharf



Die Kartoffeln, Möhren, Zwiebel und den Knoblauch würfeln und mit dem Wasser weich kochen. Dann zusammen mit den restlichen Zutaten im Mixer pürieren. Und... fertig! So einfach gehts!


Macaroni/ Tortellini/ Gemüse nach Wunsch (am besten vorgegart, dann geht es schneller) mit der Soße bedecken und solange im Ofen lassen, bis sich eine goldene Kruste gebildet hat (ca. 10 Minuten).


Ich bin von dem Rezept sehr begeistert, vor allem weil mir die meisten veganen Käsesachen bisher nicht wirklich gut geschmeckt haben und ich daher oft auf Aufläufe verzichtet oder auf Hefeschmelz zurückgegriffen habe.
Die Soße könnte aber auch für Menschen, die mit der veganen Lebensweise so gar nichts am Hut haben, etwas sein, da sie ja - Hand aufs Herz- doch etwas gesünder und weniger fetthaltig als normale Käsesoße ist. Das wichtigste jedoch ist: sie schmeckt mega lecker!

Dienstag, 7. Oktober 2014

Herbstzeit

Da ist er wieder, der goldene Herbst. Meine absolute Lieblingsjahreszeit, besonders wenn sie sich mit Sonnenschein und bunten Blättern von ihrer schönsten Seite präsentiert.